Dessau Waldersee – Chronik

17. bis 19.08.2003:Der ganze Ort feiert mit den Helfern ein Danke-Fest unter dem Motto: Wir sind wieder aufgetaucht!
Die beiden Dörfer Naundorf und Jonitz waren 1932 wohl gegen den Willen ihrer Bewohner in die Stadt Dessau ein- und schon 1933 wieder ausgemeindt worden. 1935 hatte man sie dann unter dem Namen Waldersee zu einer Großgemeinde zusammengefügt.

Vor allem leidvolle Erfahrungen haben die Walderseer zusammengeschweißt und die Wahrnehmung ihrer Heimat, deren Umwelt und Geschichte deutlich wachsen lassen. Insbesonder die Hochwasserkatastrophe 2002 hat wesentlich dazu beigetragen. Seither feiert die ganze Ortschaft gemeinsam mit ihren Nothelfern einmal im Jahr im August zur Zeit der Flut von 2002 ein Dankfest unter dem Motto: „Wir sind wieder aufgetaucht.“

An dieser Stelle möchten wir allen Interessierten einen Überblick über die Geschichte unseres Ortes in einer Kurzfassung geben.

Eine Reihe von Gebäuden und Anlagen wurden aufgrund ihrer herausragenden Bedeutung für die Region zu Baudenkmälern erklärt. Auf diese möchten wir besonders hinweisen.